MPU Kosten: Haaranalyse, MPU Vorbereitung – die Kosten und mehr
Von: Michael Schmid
04.09.2018

MPU Kosten: Haaranalyse, MPU Vorbereitung – die Kosten und mehr

Du musst die medizinisch-psychologische Untersuchung – kurz MPU – ablegen oder interessierst dich einfach nur für die MPU Kosten? Dann bist du in diesem Blogartikel richtig. Der Kennzeichen King hat sich heute höchstpersönlich dem Thema angenommen und versorgt dich mit den wichtigsten Informationen rund um die Kostenfrage der MPU, weitläufig auch unter dem Namen Idiotentest bekannt.

Das Wichtigste rund um MPU Kosten auf einen Blick:
  • Gebühren variieren zwischen 350 und 750 €
  • Höhe hängt vom Vergehen ab
  • Haarproben kosten nochmals Geld (ca. 130 € pro Analyse)
  • Vorbereitungskurse sind ebenfalls kostenpflichtig
  • Verwaltungsgebühren für Wiedererteilung der Fahrerlaubnis

Übersicht:

MPU Kosten: Wissenswertes zur medizinisch-psychologischen Untersuchung

Bevor sich der Kennzeichen King den Kosten für die MPU widmet, soll es zunächst einmal um die MPU selbst gehen. Sie wird laut § 2 Absatz 8 des Straßenverkehrsgesetzes (StVG) von der Führerscheinstelle angeordnet , wenn ein Betroffener die Fahrerlaubnis wegen einem Verkehrsdelikt verliert. Das können folgende Delikte sein:

  • Fahren unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen
  • Heftige Geschwindigkeitsüberhöhungen
  • Häufige Verkehrsdelikte und viele Punkte in Flensburg

Um einen Antrag auf die Wiedererteilung des Führerscheins zu stellen, muss eben die medizinisch-psychologische Untersuchung durchgeführt werden. Das dürfen alle akkreditierten Gutachterstellen machen, die zentral von der Bundesanstalt für Straßenwesen überwacht werden.

Um nach einem Führerscheinentzug wieder an die Fahrerlaubnis zu gelangen und sich ans Steuer setzen zu dürfen, bedarf es also der MPU.

Diese ist nicht eben einmal schnell durchgeführt, sondern muss entsprechend vorbereitet werden: Nach einem initialen Termin wird festgelegt, ob auch Haar- oder Urinproben genommen werden müssen. In der Sperrfrist darf der Betroffene nicht fahren und kann sich entsprechend vorbereiten. Die MPU selbst beinhaltet dann ein Gespräch mit einem Verkehrspsychologen, eine Arztuntersuchung sowie einen Leistungs- bzw. Stresstest . Danach wird ein Gutachten erteilt, das festlegt, ob eine Person wieder am Straßenverkehr teilnehmen darf.

Was kostet eine MPU also?

Dass die oben aufgezählten Maßnahmen der Verkehrstauglichkeitsuntersuchung allesamt Geld kosten, ist logisch. Es gibt jedoch keinen Einheitspreis, um wieder zurück an den Führerschein zu gelangen: Die Kosten für die medizinisch-psychologische Untersuchung, die auch „Idiotentest“ genannt wird, variieren je nach Vergehen – das regelt die Entgeltordnung für Begutachtungsstellen für Fahreignung, die in § 6f im Straßenverkehrs-Gesetz (StVG) verankert ist. Generell liegen die Gebühren zwischen 350 und 750 €. Nach Angaben des TÜV Nord können folgende Kosten fällig werden:

  • Alkoholauffälligkeit: etwa 380 €
  • Punkte: rund 330 €
  • Drogenauffälligkeiten: 540 €

Das weiß der Kennzeichen King : Die Kombination aus bestehenden Punkten in der Verkehrssünderkartei in Flensburg mit einem verkehrsrechtlichen Delikt ist nochmals teurer. Punkte – also der Beweis, dass bereits ein Verkehrsdelikt vorlag – erweisen sich als Kosten-Booster, der es nochmals teurer macht, den Führerschein wieder zu bekommen.

Du musst außerdem wissen, dass Fahrten unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen besondere Maßnahmen erfordern. Denn: Um die Führerscheinkarte zurückzuerhalten, musst du erst einmal nachweisen, dass du abstinent bist. Dafür musst du entweder regelmäßig Haarproben abgeben oder Urinproben. Hier fallen weitere Gebühren an, wie dir der nächste Absatz verrät.

Sonderfall Haaranalyse: Kosten bei Alkohol und Drogen

Wie bereits angedeutet, wird es noch einmal kostspieliger, wenn eine Haaranalyse durchgeführt oder Urinproben genommen werden müssen. Das ist vor allem bei Verkehrsdelikten, die mit Alkohol- oder Drogenmissbrauch in Verbindung stehen, der Fall. Logisch: Ein Fahrer darf nur wieder selbst am Straßenverkehr teilnehmen, wenn er keine bewusstseins- und reaktionszeitverändernden Mittel mehr nimmt.

Da sich das langfristig vor allem in den Haaren nachweisen lässt, müssen die Betroffenen Haarproben abgeben, um ihre Abstinenz zu beweisen. Der Abstinenznachweis wird über eine sogenannte Cut-off-Haaranalyse vorgenommen: Die Betroffenen dürfen nicht zum Friseur und müssen in regelmäßigen Abständen Haare lassen. Alle drei bis vier Monate ist es dann erforderlich, dass der Abstinenznachweis in Form der Haaranalyse gemacht wird. Und: Auch Haaranalysen kosten Geld. Hier muss man mit ca. 130 € pro Cut-off rechnen. In Summe kann das über ein Jahr verteilt noch einmal auf rund 500 € kommen.

Die Laborwerte müssen unterhalb des zulässigen Grenzbereichs liegen. Falls der Grenzbereich überschritten wird, wird es nochmals teurer. Die Abstinenz kann nämlich nicht „unterbrochen“ werden, sondern muss durchgängig gewährleistet sein. Das heißt: Bei einem Überschreiten der Grenzwerte wird die drogen- oder alkoholfreie Zeit wieder auf null zurückgesetzt – entsprechend waren alle Haaranalysen bis dahin umsonst und es muss wieder von vorne angefangen werden. Es dauert also noch ein bisschen, bis die Fahrerlaubnis wieder erteilt wird und Betroffene sich ihr Kennzeichen schnappen und sich wieder hinters Steuer schwingen dürfen.

MPU-Vorbereitung: Kosten für den Führerschein

Alle wichtigen Informationen rund um die Vorbereitungsmaßnahmen kannst du im Blogbeitrag MPU-Vorbereitung: MPU bestehen leicht gemacht nachlesen. Worum es jetzt aber gehen soll, sind die Gebühren, die du für einen Vorbereitungskurs einplanen musst. Das Wichtigste gleich vorneweg: Sie können erheblich variieren. Es kommt zunächst einmal darauf an, für welche Art der Vorbereitung du dich entscheidest, denn schließlich gibt es mehrere Varianten:

  • Online-Vorbereitungskurs
  • Gesprächstermine bei einem Verkehrspsychologen
  • Beratungs- und Vorbereitungsveranstaltungen der Gutachterstellen

Generell gilt: Je länger eine Maßnahme dauert, desto kostenintensiver wird das Ganze. Die Preispolitik hängt auch davon ab, ob du dich entscheidest, ein Angebot der akkreditierten Gutachterstellen wahrzunehmen, oder ein privates Angebot nutzt. Und logisch: Online-Kurse sind viel günstiger als ein 15-stündiger Kurs mit persönlichem Coaching.

Diverse Vorbereitungsmaßnahmen auf die MPU rechnet sich in jedem Fall, da du in jedem Fall etwas mitnimmst, das dir vor allem beim verkehrspsychologischen Gespräch weiterhilft. Es lohnt sich also, gegenzurechnen: Ist es günstiger, das Geld in die Hand zu nehmen und in eine gute Vorbereitung zu investieren oder hier lieber sparen und die Tauglichkeitsuntersuchung zweimal machen? Denn: Bevor sich Betroffene wieder ans Steuer setzen dürfen, ist es nicht selten, dass sie die MPU mehrmals machen. Die Durchfallquoten sind nämlich extrem hoch.

Geldmacherei oder notwendige Maßnahmen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr: Was hältst du von der MPU und der Kostenpolitik, die dahintersteht?


Verwandte Beiträge

MPU Fragen: 5 Facts zum MPU Test
Von: Michael Schmid
02.09.2018

MPU Fragen: 5 Facts zum MPU Test

5 Facts zum MPU Test ✓ MPU Fragebogen ✓ Testfragen ✓ MPU Fragen & Antworten ✓ Ablauf vom Idiotentest für den Führerschein

MPU-Vorbereitung: MPU bestehen leicht gemacht
Von: Michael Schmid
06.09.2018

MPU-Vorbereitung: MPU bestehen leicht gemacht

MPU Vorbereitung im Detail ✓ MPU Online Test ✓ MPU Beratung ✓ Vorbereitungskurs - so wird der Verkehrspsychologe im Gespräch überzeugt